Allgemein, Firmensteuern, Persönliche Steuern, STAF/SV17 (STAF = Steuerreform & AHV-Finanzierung), Steuervorlage 2017 (SV17)

346. SV17f STAF: Stimmvolk aller Kantone vereinigt Euch: Nieder mit der Transponierung! By Michael Leysinger, LL.M. Taxation(FH), dipl. Steuerexperte. SV17 STAF

(09.09.2018) Die Steuerfragen rund um die „Transponierung“ (=Verkauf von Beteiligungen an eine dem Verkäufer gehörenden Gesellschaft; oder: Verkauf an sich selbst) sind sowohl in Praxis, Gesetzgebung und Rechtsprechung schon lange gelöst (für Profis: DBG 20a I b, KS ESTV, 3.2.87, StHG 7a I b).

Wer diese Rechtsgrundlagen studiert, dem fällt auf, dass es hier allerdings eine offenbar „unschöne“ Lücke gibt: wer nämlich Beteiligungen unter 5 Prozent des Grund- bzw. Stammkapitals verkauft kommt steuerlich „ungeschoren“ davon (das ist ja schrecklich!!); oder im Klartext: er oder sie bezahlt auf der Differenz zwischen Nennwert (und nicht etwa auf dem Erwerbspreis!!!) und Verkehrswert Einkommenssteuern. Dies aber nur dann, wenn der/die Verkäufer(in) nach diesem Geschäft zu mindestens 50 Prozent am Kapital beteiligt ist.

Soweit zur bisherigen Situation. Nun wird es vermutlich einen „Schlaumeier“ gegeben haben, der (um ein Beispiel zu nennen) seine Novartis – Aktien an eine ihm gehörende Gesellschaft zum Verkehrswert veräussert hat. Die oben Grenzen (5 Prozent bzw. 50 Prozent) wurden dabei mit grösster Wahrscheinlichkeit nicht tangiert. Also konnte ein steuerfreier privater Kapitalgewinn (und damit seitens der Steuerbehörden keine Einkommensbesteuerung wegen Transponierung) gelten gemacht werden.

Solche (vermutlich) Einzelfälle (hier zur endgültigen, radikalen Ausrottung des Volksschädlings „Transponierung“) werden nun unter „Diversem“ noch in die SV17 STAF hineingeschmuggelt unter dem Motto: „Stimmvolk aller Kantone vereinigt euch: Nieder mit dem Volksschädling Transponierung!“

Übrig bleibt: ungläubiges Kopfschütteln…. der verbotenen Doppelbesteuerung ist damit Tür und Tor geöffnet. Ich werden in einem späteren Beitrag darauf im Detail zurückkommen.